Wie kann ich Lackschäden an meinem Bike ausbessern?

Ein kleiner Sturz, eine kleine Unaufmerksamkeit und zack ist es passiert. Der Lack am Bike ist zwar robust, aber Metall auf Metall oder ein kleiner Steinschlag beim Fahren auf Schotter kann den Lack des Bikes beschädigen.

Gibt es einen Schutz, um einen Lackschaden zu vermeiden?

Es bietet sich an einen Steinschlagschutz oder Kettenstrebenschutz zu nutzen, um Beschädigungen vorzubeugen. Diese sind für viele Hersteller und Modelle individuell. Bei Transport eines Bikes sollte es außerdem zusätzlich verpackt oder einzelne Komponenten geschützt werden. Entweder mit einer Decke, Karton oder speziellen Bikecovern. Selbst für Bremsscheiben gibt es Transportabdeckungen.

Welcher Lack eignet sich für die Fahrradreparatur?

Autolack, Sprühlack, Lackstift oder Universallack. Wasserfeste Lacke aus der Autoindustrie können auch am Fahrrad eingesetzt werden. Beim Kauf ist es nur wichtig den richtigen Farbcode zu wissen oder herauszufinden.

Um den exakten Farbton zu bekommen, besorgt euch eine RAL-Tabelle oder eine Farb-Tabelle aus dem Baumarkt und vergleicht. Du kannst so ziemlich jeden Farbton mischen lassen. Hier gibt es auch eine online RAL-Liste.

Wie repariere ich einen Lackschaden?

pickawood zUCKpX0Glgw unsplash 1024x513 - Wie kann ich Lackschäden an meinem Bike ausbessern?

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Lackreparatur

Was benötige ich?:

  1. Schleifpapier verschiedene Körnungen (400, 600, 1200)
  2. Rostwandler (falls Rost vorhanden)
  3. Fettlöser oder Reiniger
  4. Grundierlack
  5. Füllspachtel (falls die betroffene Stelle zu tief ist)
  6. Sprühlack oder Lackstift bzw. Pinsel zum Auftragen
  7. Klarlack
  8. Politur

1

Lack aufrauen / anschleifen

Den Lack mit Schleifpapier aufrauen. Achte darauf nicht zu großflächig, sondern nur die Stelle, die wirklich lackiert werden soll, aufzurauen. Arbeite dich von der groben zur feinen Körnung hoch.

1

2

Füllspachtel / Spachtelmasse

Falls die betroffene Stelle, zu tief ist, kommt der Füllspachtel zum Einsatz. Die Spachtelmasse vorsichtig auftragen und glattziehen. Trocknen lassen und wieder mit Schleifpapier glätten.

2

3

Grundieren

Die betroffene Stelle abkleben und mit Zeitungspapier, den Rest des Bikes abdecken und mit einer Grundierung behandeln. So hält später der Lack besser.

3

4

Sprühlack und Klarlack

Nachdem die Grundierung getrocknet ist, nun mit dem gewünschten Lack besprühen. Am besten 1. Schicht trocken lassen und nochmals besprühen. Danach mit 2 Schichten Klarlack behandeln.

4

5

Polieren

Nachdem die Lackschichten getrocknet sind, kann der Lack mit einer speziellen Politur poliert werden.

5

Wie interessant findest du diesen Beitrag?
[Stimmen: 0 | Durchschnitt: 0]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.