Öl auf Bremsscheibe oder Belägen: Was kann ich machen und was hilft wirklich?

Mal kurz Öl auf die Kette sprühen und losfahren. Das denken viele und vergessen dabei, dass die Bremsscheibe sich in unmittelbarer Nähe befindet. Aber ist Öl auf den Bremsscheiben wirklich ein Problem? Ganz klares JA! Selbst das Berühren mit fettigen Fingern kann die Bremswirkung einschränken. Wer Glück hat bemerkt es vorher noch und kann die Scheiben mit Alkohol reinigen. Andernfalls kann es passieren, dass sich die Bremsbeläge mit Öl durchtränken und ihre Bremswirkung fast komplett verlieren. In diesem Fall ist ein Austausch unumgänglich.

So nicht 🚫
So nicht 🚫

Tipp: Kettenöl aus der Tube bzw. Dosierflasche spart Öl und versprüht nicht die Hälfte! Das Spray immer unterhalb der Kettenstreben in Fahrtrichtung sprühen!

Was kann ich machen, wenn meine Bremsscheiben verölt sind?

Kann ich meine Bremsbelege heiß-bremsen?

Test haben ergeben, dass ein Heißfahren bzw. Heißbremsen keine wiederherstellende Bremsleistung ergab und wenn dann nur gering!

Kann ich meine Bremsbelege ausbrennen?

Leider bringt ein ausbrennen der Bremsbelege mit z. B. Alkohol kein befriedigendes Ergebnis! Verölte Bremsbelege sollten ausgetauscht werden.

Kann ich meine Bremsbelege abschleifen?

Das Abschleifen der Bremsbelege kann die Bremsleistung minimal verbessern. Dennoch sollten sie ausgetauscht werden, um die volle Bremskraft zurückzuerhalten.

Fazit: Sind eure Bremsbelege verölt, verliert ihr Bremskraft. Ein Austausch der Belege ist unumgänglich. Die Bremsscheiben am besten mit Reinigungsalkohol abreiben, um Fettreste rückstandslos zu entfernen.

Bremsbeläge: Organisch oder Metall

Metallische oder gesinterte Bremsbeläge kommen hauptsächlich bei Downhill-Bikes zum Einsatz, bei denen die maximale Bremsleistung benötigt wird. Bei allen anderen Fahrradmodellen ist die Wahl der Resin- oder organischen Bremsbeläge die richtige.

Vor- und Nachteile von Disc-Bremsbelägen

MaterialVorteileNachteile
Metall oder gesintertBremskraft, verschleißarm, hitzebeständigstarke Hitzeübertragung, Geräuschentwicklung
Resin oder organischDosierbarkeit, Hitzeabschirmung, geringe Lautstärkehöherer Verschleiß
semi-metallischleise, verschleißarm

Nach der Montage sollten die Beläge eingebremst werden. Mit ca. 30 Vollbremsungen bei 30 km/h werden die Bremsbelege am besten eingefahren und alle Produktionsrückstände von den Belegen abgeschliffen.

Wie interessant findest du diesen Beitrag?
[Stimmen: 0 | Durchschnitt: 0]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.