Welcher Kindersitz ist der richtige für mich?

Die wichtigste Fracht, die wir transportieren, sind unsere Kinder. Deshalb ist es umso wichtiger das die kleinen komfortabel und sicher verpackt werden können. Ein Sitz, der sich problemlos auf dem Fahrrad montieren lässt und bei dem die Kinder zudem eine freie Aussicht genießen können, ist ideal.

Tipps: Was muss ich beim Kauf eines Kindersitzes beachten?

  1. Sicherer Transport: Ein guter Kindersitz muss allen Vorschriften (Norm DIN EN 14344) gerecht werden und für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sein.
  2. Einfache Montage: Ein schnelles Anbringen und abnehmen des Sitzes macht die Montage einfacher.
  3. Platzsparend: Im Gegensatz zum Fahrradanhänger ist ein Kindersitz platzsparend und im täglichen Gebrauch einfacher zu handhaben.
  4. Größe: Kindersitze sind für Kinder im Alter von 9 Monaten bis 3 Jahren konzipiert. Front-Kindersitze sind bis 15 kg zugelassen und Heck-Kindersitze bis max. 22 kg. Das Kind sollte selbstständig aufrecht sitzen können und die Rückseite des Sitzes sollte den gesamten Rücken abdecken.
  5. Offene Sattelfedern müssen mit einem Sattelfederschutz bedeckt sein, damit sich das Kind nicht verletzen kann.
  6. Riemen an den Fußstützen verhindern, dass die Füße in die Speichen geraten.
  7. Hosenträgergurte sind besser als Beckengurte und sollten relativ schwierig bzw. fürs Kind schwer zu öffnen sein.
  8. Ein montierter Zweibein-Fahrradständer kann das Umkippen des Fahrrads verhindern.
  9. Für eine bessere Stabilität des Kindes empfehlen sich Seitenwangen und Kopfstützen.
  10. Kinder sollten immer einen Helm tragen, auch wenn es in Deutschland keine Pflicht ist.
Child bike seat Thule Yepp Desktop 1024x410 - Welcher Kindersitz ist der richtige für mich?

Welche Befestigungsarten gibt es?

Vorne am Lenker montiert

Für die ganz Kleinen bis max. 15 kg wird der Kindersitz am Steuerrohr des Lenkers montiert. Man hat seine Kinder stets im Blick, doch sind sie auch Wind und Wetter stark ausgesetzt. Manche Kindersitze besitzen deshalb eine Windschutzscheibe. Durch die Montage am Lenker benötigt der Fahrer ein wenig mehr Übung, da das Rad an Stabilität verliert.

Hinten an der Sattelstange montiert

Wird der Kindersitz am Sitzrohr des Rahmens montiert, schwebt der Sitz über dem Gepäckträger und wirkt wie eine Federung. Zusätzlich wird das Kind vom Fahrer vor Fahrtwind und Regen geschützt. Zugelassen ist ein solcher Sitz für Kinder bis zu 22 kg. Ein Nachteil dieser Montageart ist die durch Bewegungen des Kindes entstehende Pendelwirkung, die im Ernstfall zum Sturz führen kann.

Hinten am Gepäckträger montiert

Die Montage auf dem Gepäckträger ist wohl die stabilste und sicherste Variante. Der Sitz wird fest mit dem Rad verbunden und es wird die gefährliche Pendelbewegung vermieden. Für viele Kindersitze gibt es Gepäckträgeradapter, mit dem man den Sitz ganz einfach montieren oder demontieren kann.

553399 sized 1800x1200 rev 1 1024x677 - Welcher Kindersitz ist der richtige für mich?
Wie interessant findest du diesen Beitrag?
[Stimmen: 0 | Durchschnitt: 0]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.